Hometrainer Test – Die TOP 5

Der Hometrainer Test : Welche Trainingsgeräte für zuhause gibt es?

Wie unterscheiden sich Fahrrad Heimtrainer, Crosstrainer, Ellipsentrainer, Stepper, Rudergerät und Laufband?

Ein Hometrainer (Home Trainig Gerät) ist dem Wortlaut nach ein Fitnessgerät, mit dem Sie zu Hause trainieren können. Diese Testseite liefert Ihnen Testberichte (Hometrainer Tests) zum Gerätetyp Fahrrad Heimtrainer, Crosstrainer, Ellipsentrainer, Stepper, Rudergerät und Laufband. Der Hometrainer Test zeigt: auf einem Laufband, Stepper oder Fahrradtrainer trainieren Sie im Wesentlichen die Muskulatoren von Po und Beinen. Beim Crosstrainer, Ellipsentrainer und Rudergerät werden gleichzeitig auch die Muskeln des kompletten Oberkörpers beansprucht und gekräftigt. Der Hometrainer Test zeigt, die verschiedenen Hometrainer eignen sich für alle, die Trainingsgeräte für zuhause suchen, gleichgültig, ob Sie Ihre Kondition verbessern, Gewicht reduzieren möchten oder nach einer Verletzung wieder an Vitalität kommen wollen. Sehen Sie hierzu hier (Link zu Fitnessgeräte kaufen) einen ausführlicheren Überblick über die Unterschiede, der sich eignet, wenn Sie Fitnessgeräte kaufen wollen.


Der Hometrainer Test – worauf ist beim Kauf eines Fahrrad-Hometrainers zu achten?

Die wichtigsten Kriterien lassen sich wie folgt zusammenfassen:

 

  • je höher die Schwungmasse ist, desto besser. Sie sorgt für einen runden Umlauf.
  • je höher das Gewicht des Modells, desto stabiler steht der Heimtrainer auf dem Boden
  • je mehr Widerstandsstufen einstellbar sind, desto besser

Weitere Kriterien sind die Art des Widerstandes (elektrisch beim Ergometer oder sonst meist über Permanentmagneten) sowie, besonders wichtig, die Einstellungsmöglichkeiten: Sollen Sattel und/oder der Lenker verstellbar sein, sodass der Hometrainer sich Ihrer Körpergröße optimal anpasst? Der Hometrainer Test klärt auch auf über die Anzeigen des Displays und die vorhandenen Trainingsprogramme. Diese Unterschiede werden im Home Trainer Test aufgeführt. Für schwerere Menschen ist das zulässige Gesamtgewicht wichtig. Wichtig ist schließlich auch noch das Preis-Leistungsverhältnis. Die besprochenen Hometrainer bewegen sich alle im Preissegment von 100 bis 300 €, unterscheiden sich aber in Ihrem Preis-Leistungsverhältnis.

 

Unser Hometrainer Test:

1. Platz im Hometrainer Test: Christopeit Ergometer ET 6

hometrainer-test-vergleich-kaufenDieser Hometrainer ist eindeutiger Testsieger unseres Hometrainer Test. Es handelt sich dabei um ein Ergometer (mit Elektromotor), anders als die folgenden Heimtrainer. Dieser Hometrainer ist mit 16 Widerstandstufen und einem 12 Kilogramm schweren Magnet-Bremssystem ausgestattet, das dank des Flachriemenantriebs flüsterleise und verschleißfrei arbeitet. Das recht große Grünlicht LED-Display zeigt sieben Messwerte gleichzeitig an.

Weitere Anzeigen und Menüsteuerungen lassen sich durch einfaches Antippen auslösen. So stehen 11 unterschiedliche Belastungsprogramme zur Verfügung, 5 pulsgesteuerte Herzfrequenzprogramme, 1 Körperfettprogramm. Weitere 5 Programmplätze können für individuelle Programme genutzt werden. Die Fitness-Testfunktion beurteilt nach dem Training die abgelieferte Leistung am Hometrainer. Weiterhin lassen sich der Körperfettanteir in Prozent, sowie den BMI und BMR anzeigen. Ein Handpulssensor ist im Lenkergriff integriert, die Werte werden im Display gezeigt. Der Ergometer ET6 kann auch die Funkübertragung eines Pulsbrustgürtels empfangen, der nicht zum Zubehör gehört und für 29,- bei amazon bestellt werden kann.
Die richtige Positionierung des Ergometers kann mittels der Transportrollen erfolgen. Der Sattel lässt sich in der Höhe, Neigung und Drehung genau wie auch der Lenker an die Bedürfnisse des Trainierenden anpassen.

 

Fazit:
Für Personen bis 150 Kilogramm ist der Christopeit Ergometer ET6 ein sehr gutes Fitnessgerät für den Heimbetrieb, dessen gute Verarbeitung und vielfältige Nutzung der Programme überzeugen kann. Die vielfältige Ausstattung und Einstellmöglichkeiten rechtfertigen den gegenüber unseren Plätzen 2 bis 4 leicht höheren Preis. Eindeutiger Testsieger im Hometrainer Test!


2. Platz im Hometrainer Test: Christopeit Heimtrainer AL 

hometrainer-test-vergleich-kaufenAuch den zweiten Platz belegt die renommierte Marke Christopeit. Dieser stabile Heimtrainer ist mit einem verschleißfreiem 9 Kilogramm Magnet-Brems-System ausgestattet. Der leise Flachriemenantrieb erlaubt ein Training mit einwandfreiem und sehr leisem Rundlaufverhalten. Der leicht bedienbare Touch Screen Computer zeigt gleichzeitig Zeit, Geschwindigkeit, Entfernung, Entfernung total, ca. Kalorienverbrauch und Pulsfrequenz an. Pulssensoren sind im Lenkergriff eingefügt. Lenker und Sattel sind neigungsverstellbar. Der Sattel ist zusätzlich vertikal und horizontal verstellbar. Die rutschfesten Pedale haben ein Sicherungsband damit sorgen Sie für eine stabile Position der Füße beim Treten. Dieser Hometrainer kann aufgrund seiner stabilen Konstruktion von Personen bis 150 Kilogramm Körpergewicht benutzt werden. Zwischen diesem Christopeit Heimtrainer AL 1 und unserem Platz 4, dem Christopeit Heimtrainer HT 3, gab es ein knappes Rennen. Bei sehr ähnlicher Ausstattung punktet der AL 1 durch seinen günstigeren Preis, ein größeres Display und die sehr große Zahl langjährig positiver Erfahrungen.

 

Fazit:
Der Hometrainer Test zeigt: der Christopeit Heimtrainer AL 1 ist berechtigterweise ein Bestseller unter den Hometrainern. Seine vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten und eine robuste Technik sorgen im Hometrainer Test für die Bestnote im Preis-Leistung-Verhältnis.


3. Platz im Hometrainer Test:  Christopeit Heimtrainer HT 3

hometrainer-test-vergleich-kaufenAuch dieses Christopeit Gerät ist empfehlenswert und ist dem Christopeit AL 1 (Platz 2) relativ ähnlich. Durch den besonders tiefen Einstieg ist der stabile Heimtrainer leicht zu benutzen. Das 10 Kilogramm schwere Magnet-Brems-System verbunden mit einem flüsterleisen Flachriemenantrieb bürgt für ein geräuscharmes Training mit einem problemlosen Rundlaufverhalten. Der in 8 Stufen einstellbare Tretwiderstand erlaubt ein abgestuftes Training. Ein bedienungsfreundlicher Computer mit übersichtlichem, recht kleinen LCD-Display ist für eine verbesserte Lesbarkeit neigungsverstellbar. Sie haben die Möglichkeit, persönliche Grenzwerte für Zeit, Entfernung, Puls oder Kalorien einzugeben. Damit haben Sie den richtigen Start für Ihr Home Training mit diesem Fitnessgerät aus dem Hometrainer Test. Kalorienverbrauch, Distanz, Zeit und Geschwindigkeit sind auf dem Display dauerhaft während des Home Training sichtbar.

Handpulssensoren sind im Lenker integriert und ermöglichen die Pulsüberwachung beim Training. Mittels eines Schnellverschlusses ist der Sattel sowohl vertikal und zusätzlich horizontal verstellbar. So können Sie eine angenehme individuelle Sitzposition auswählen. Zusätzlich ist die Lenkerneigung verstellbar. Die abrutschsicheren Pedale sind mit einem separaten Pedalsicherungsband versehen. Vorne angebrachte Transportrollen gestatten einen einfachen Standortwechsel, jedoch ist er nicht klappbar. Mittels der hinteren verstellbaren Fußkappen ist ein sicherer Stand des Gerätes garantiert. Die stabile Konstruktion erlaubt die Benutzung durch Personen bis 150 Kilogramm Körpergewicht.

 

Fazit:
Der Hometrainer Test zeigt: der Christopeit Heimtrainer HT 3 ist ein weiteres empfehlenswerter Hometrainer von Christopeit, der über alle wichtigen Ausstattungsmerkmale verfügt und durch sein gutes Preis-Leistung-Verhältnis glänzt.

 


4. Platz im Hometrainer Test: Kettler Heimtrainer Axos Cycle M

hometrainer-test-vergleich-kaufenDen vierten Platz des Hometrainer Test belegt das Einstiegsmodell unter den Kettler Heimtrainern, der „Axos Cycle M“. Kennzeichen des international renommierten Herstellers Kettler sind perfekte Funktionalität, exklusives Design und überwachte Qualität „Made in Germany“. Das Gerät verfügt über ein drehzahlabhängiges Magnetbremssystem mit 6 Kilo Schwungmasse. Der Widerstand kann in 8 Stufen verstellt werden. Der Hometrainer Test beweist: der Heimtrainer ist leichtgängig, läuft angenehm leise und die Gänge von 1 bis 8 lassen sich leicht schalten. Der Computer für das Home Training ist mit einem LCD Display mit einer permanenten Anzeige für 6 Funktionen ausgestattet.

Der Rechner ist kinderleicht zu begreifen und zu handhaben. Anders als bei seinem großen (und teureren) Bruder, dem Axos Cycle P, sind allerdings keine Trainingsprogramme oder Personenspeicher integriert. Der Sattel ist vertikal, jedoch nicht horizontal verstellbar. Der Lenker ist neigungsverstellbar. Dieser Hometrainer ist für Personen bis 110 kg Körpergewicht geeignet. Der Hometrainer Test zeigt, dass der Aufbau dank des mitgelieferten Werkzeugs und Materials sowie einer gut verständlichen Anleitung schnell erledigt ist.

 

Fazit:
Ein durchaus empfehlenswerter solider Hometrainer für ein vorteilhaftes Ausdauertraining zu Hause. Für größere Personen nur bedingt geeignet, diese sollten auf Geräte mit horizontaler Verstellbarkeit des Sattels ausweichen (z.B. unsere Nummer 1  oder 2).


5. Platz im Hometrainer Test: Ultrasport Heimtrainer F-Bike mit Handpuls-Sensoren

hometrainer-test-vergleich-kaufenBei diesem Heimtrainer von Ultrasport handelt es sich um ein einfacheres Modell, das es aber aufgrund seines extrem günstigen Preises in die TOP 5 des Hometrainer Test geschafft hat. Dieser Hometrainer ist, anders als unsere Plätze 1 bis 4, zusammenklappbar. So ist das Gerät nach dem Sport leicht zu verstauen (zusammengeklappt ca. 36 x 45 x 142 cm). Der Sitz lässt sich in der Höhe von 78cm bis max. 86cm verstellen, um sich der Körpergröße anzupassen. Große Menschen ab ca. 180cm Körpergröße kommen hier an Ihre Grenzen. Der Sattel des Ultrasport F-Bike ist sehr groß und weich. Für ältere Personen oder Sportler mit Rückenproblemen ist der Kauf des Modells Ultrasport 200B F-Bike (Link) mit Rückenlehne sehr zu empfehlen.

Der Rundlauf ist für diese Bauart von Hometrainern gut und die Magnetbremse arbeitet leise. Mittels Drehknopf kann der Widerstand in 8 Stufen manuell verstellt werden. Aufgrund der Anzahl an Widerstandsstufen ist das F-Bike eher für Anfänger geeignet, die Ihre Ausdauer und Kondition trainieren wollen. Aufgrund leichter Bauweise ist das Ultrasport F-Bike nur geeignet für Benutzer bis etwa 100 Kilo.

 

Fazit:
Ein solide verarbeiteter, sehr platzsparender und leiser Hometrainer, der besonders für Einsteiger, für Preisbewusste und für Leute mit wenig Platz geeignet ist. Für größere Personen ( ab 1,80 m) nur bedingt geeignet. Diese und schwerere Personen (über 100 kg) sollten auf Geräte mit horizontaler Verstellbarkeit des Sattels ausweichen (z.B. Christopeit Heimtrainer AL 1).


Auch interessant: